Kategorien
Weitere Artikel

Online-Infoabende Sexualtherapie

Online-Infoabend: HOCD- Wie werde ich homosexuelle Zwangsgedanken los?

Dienstag, 12. März, 18.30-20.00 Uhr

Dr. Michael Petery erklärt in dieser Online-Veranstaltung die wesentlichen Fragen rund um das Thema HOCD: Wie entsteht HOCD? Was ist der Unterschied von HOCD und tatsächlicher sexueller Orientierung? Wie kann Psychotherapie bei HOCD helfen?

Der Vortrag wendet sich an alle psychologisch Interessierten und an persönlich Betroffene. Es gibt die Möglichkeit, völlig anonym teilzunehmen- oder auch im Rahmen der Veranstaltung persönliche Fragen zu stellen.

Teilnahmegebühr: 30.- €

Anmeldung per Mail an: michael@petery.eu

Angemeldete Teilnehmer*innen erhalten eine pdf.-Rechnung und nach Zahlungseingang den Link zum Online-Meeting.

Von mpetery

Zuletzt aktualisiert am 19.09.2017.

Ein paar Worte zu meiner Person:
Mein Name ist Michael Petery, bin verheiratet und arbeite in Hildburghausen (30km nordwestlich von Coburg) in meiner Praxis für Psychotherapie gemäß Heilpraktikergesetz.

Studiert habe ich in Tübingen, Paris und Berlin. Bis 2014 war ich am Universitätsklinikum in München-Großhadern tätig als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Palliativmedizin und der Professur für Spiritual Care bei Prof. Dr. Eckhard Frick (Pychiatrie) und Prof. Dr. Traugott Roser (ev. Theologie). Daneben habe ich meine Klienten in eigener Praxis in München-Schwabing betreut.

Leitfiguren für meine therapeutische Arbeit sind Carl Rogers (clientenzentrierte Gesprächstherapie), Fritz Perls (Gestalt-Therapie) und Irvin D. Yalom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert